Typisierung in Österreich

Alle von uns angebotenen Fahrzeuge mit dem Zusatz "typisierbar" müssen in Österreich typisiert werden. Diese Fahrzeuge sind allesamt mit Mängel die eine sofortige Typisierung nicht ermöglichen. Sobald du das Fahrzeug in einen restaurierten bzw. mangelfreien Zustand gebracht hast, übernehmen wir die Typisierung zu den Selbstkosten von € 155,-.

Seit 2009 typisieren wir auch Fremdroller - also Fahrzeuge die nicht bei uns gekauft wurden. Für diese Fahrzeuge benötigen wir einen Herkunftsnachweis (Kaufvertrag). Technische Daten und Typisierungsmuster liegen bei uns auf und müssen nicht beigestellt werden. Hier berechnen andere Anbieter oftmals Datenblätter und Auszüge extra-> bei uns ist das alles im Typisierpreis enthalten! Der Preis für eine Fremdrollertypisierung beträgt € 250,-.

In letzter Zeit sind wir vermehrt mit Kundenanfragen konfrontiert, in denen die Möglichkeit einer Umtypisierung von 50 auf 125cm³ gewünscht wird. Auf Anfrage bei der Typisierungsbehörde wurde uns mitgeteilt, daß diese Art der Genehmigung nicht möglich ist! Alternativ schlagen wir eine Umtypisierung von 50cm³ Moped auf Kleinmotorrad vor! Die Kleinmotorrad-Zulassung erlaubt das Fahren mit dem grossen weissen Kennzeichen und eine gesteigerte Höchstgeschwindigkeit bis max. 65km/h laut Bescheid. Notwendige Arbeiten sind die Nachrüstung des Bremslichtes der Vorderradbremse (nur für Fahrzeuge ab erstmaliger Zulassung 1990) und die Montage eines linken und rechten Spiegels.

 

Bevor du uns das Fahrzeug zur Typisierung bringst, sind folgende Dinge zu beachten:

 

  • Spiegel links am Lenker. Auf Wunsch montieren wir einen Spiegel für die Typisierung.
  • Neue Reifen! Falls die alten Reifen noch genug Profil haben sind sie meistens so alt, dass sie keine Sicherheit mehr gewährleisten.

 

 

  • Das Fahrgestell und die verschiedenen Anbauteile müssen nicht neu lackiert sein. Gebrauchsspuren und harmloser Flugrost stellen kein Problem für eine erfolgreiche Typisierung dar.

 

 

  • Es muss der Originalmotor eingebaut sein*, Seitenständer darf nicht montiert sein. *ein Motor eines anderen Modells ist möglich, kostet aber extra.                                                                      

 

 

  • Komplette Elektrik, auch Hupe und Bremslicht müssen funktionieren. 

 

 

  • Haltegurt Sitzbank/Schwingsattel muss montiert sein, falls als 2-Sitzer typisiert werden soll.

     

    --------------------------------------------------------------------

    Als Neuerung 2013 können wir euch Umbauten via EU-Ausland typisieren. Dazu bringt ihr den Roller zu uns und wir führen im EU-Ausland eine Vollabnahme durch und melden das Fahrzeug per Tageszulassung an. Danach führen wir den Roller bei der österreichischen Typisierstelle vor.  Das ist nunmehr der einzige Weg, Änderungen abseits des Originalzustandes zu typisieren!
    Da diese Abwicklung sowie der Transport sehr aufwendig ist, entstehen jedoch sehr hohe Kosten. Hier die Aufstellung:

    Grundbetrag Typisierkosten Ausland:
    Der Grundbetrag für eine Änderungstypisierung sind € 480,-. Darin ist der Transport ins Ausland, die dortige Vollabnahme, Typenscheinerstellung und Tagesan-/abmeldung sowie der Rücktransport enthalten.

    Grundbetrag Typisierkosten Inland:
    Falls der Roller bei uns gekauft wurde € 155,-. Fremdroller € 250,-

    zzgl Kosten pro Änderung:
    Typisierungen gegen den Aufpreis von € 180,- PRO Änderung zzgl. zu den Typisierkosten anbieten:

    • Änderung Kubatur; z.B 150/160/180/200er als B-Führerschein taugliche 125cm³ Version
    • oder Änderung Kubatur; z.B 125er mit stärkeren 200er Motor.
    • oder Typisierung aller Fahrzeuge ab 1980, Nacherfassung durch uns. Früher ging eine Typisierung nur bis 1980 und älter.

    Ein paar Beispiele:

    • Die privat gekaufte Vespa 150 Sprint soll typisiert werden. Preis € 250,-.
    • Die privat gekaufte Vespa 150 Sprint soll als B-Führerschein taugliche 125er typisiert werden. Typisierkosten Ausland 480,- + Typisierkosten Inland 250,- zzgl. Änderung auf 125cm³ € 180,- = 910,-
    • Die bei uns gekaufte Vespa 125 VNB soll typisiert werden. Preis € 155,-.
    • Die privat gekaufte Vespa PX125 ohne Dokumente soll als 200er mit nachträglich montierter Scheibenbremse vorne typisiert werden: Typisierkosten Ausland 480,- +  Typisierkosten Inland € 250,- + Änderung auf 200cm³ € 180,- + Änderung Scheibenbremse € 180,- = € 1090,- total.

    Generell gelten folgende Kosten bei Änderungen:

    Die erste Änderung € 180,-, jede weitere baugruppenähnliche Änderung € 80,-.
    Bei einer Änderung an einer anderen Baugruppe sind pro Änderung 180,- zu bezahlen. Hier ein Beispiel: Wenn also ein PX-Motor typisiert werden soll, so sind die Kosten die oben angeführten € 180,-, für die gewünschte Eintragung eines anderen Zylinders z.B. 211er (alles Baugruppe Motor) kommen noch € 80,- dazu. Soll z.B. auch der 30 PHB_ Vergaser eingetragen werden, kommen wieder nur € 80,- dazu, weil es die gleiche Baugruppe betrifft.

     

     

     
    typo3 website by mangoART