Die Anfänge...

Jede Firmengründung beginnt mit einer Geschäftsidee. Unsere Firmengründung beginnt mit Leidenschaft. Diese "Passione Vespa" teilen und leben wir täglich mit unseren Kunden.

 

Im Alter von 16 Jahren borgte sich Markus Hintersteiner (Max), der spätere Inhaber der Vespahandel (seit 2009 Hintersteiner GmbH), von einem Freund eine Vespa PK50 aus. Vom Fahrzeug und vom Herumrollern mit 4-Gang Handschaltung begeistert, dauerte es nicht lange bis er sich selbst eine Vespa zulegte.

Nach nur wenigen Monaten kam noch eine Vespa 50, Baujahr 1967 dazu. Bei diesem Fahrzeug war die Hand aber mehr beim Schraubenzieher als am Schaltgriff...

Im Laufe der Zeit erwarb er noch verschiedene Vespa-Mopeds.

Diese wurden im Hobbywerkraum des Großvaters instandgesetzt und privat verkauft.

Mit 18 Jahren und dem Erwerb des Führerscheines kaufte Max auch 125-200cm³ Vespen an, die restauriert oder repariert in Kleinanzeigern abgegeben wurden.

Einige jetzige Stammkunden können sich noch an sein Elternhaus mit den 2 Autogaragen erinnern, die voll mit Vespen waren. Die Eltern mußten kurzerhand im Freien parken, denn aus den Autogaragen wurden Vespagaragen!

 

 

 




Die Firmengründung 2002

Mit 21 Jahren wurde das Hobby zum Beruf und Max gründete im Februar 2002 die Firma Vespahandel in Hiesendorf bei Enns/OÖ. Der 1. Laden bot rund 180m² Platz und befand sich in einem renoviertem Schweinestall eines Bauernhauses. Das Gewölbe dort und die urige Atmosphäre paßten ganz gut zur alten Vespa.

Obwohl die Rollerhalle ca. 60 Rollern Platz bot, so wurde das Ersatzteillager, die Werkstatt und der Schauraum bald zu klein.

Durch den grossen Geschäftserfolg, der sich aus Verkäufen im Laden und Versandgeschäften über den Onlineshop zusammensetzt, mußten immer mehr Artikel und größere Mengen bei unseren italienischen Herstellern und Lieferanten eingekauft werden.

Es kam einfach zuviel Ware für das kleine Lager zusammen.

Obwohl noch zusätzliche Lagerräume angemietet wurden, war nach 3 Jahren, das Geschäft 2005 endgültig zu klein.

Mittlerweile waren noch 2 Mitarbeiter hinzugekommen und der Wechsel in ein grösseres Geschäft wurde überlegt.

 

 

 







Standortwechsel nach Ennsdorf 2005

Nach intensiver Suche nach einem geeigneten Geschäftslokal fanden wir in gut frequentierter Lage 2 Hallen mit zusammen mehr als 600m² Fläche.

In 2 monatiger harter Arbeit renovierten und bauten wir diese beiden Hallen zusammen. Damit schufen wir einen Vespashop der vieles andere in Österreich überbietet:

Ersatzteile, Tuning, Zubehör ab Baujahr 1950

Moderner Schauraum mit Schaufenster

Bekleidung und Helme für Vespa/Scooter/Enduro

Neufahrzeuge Vespa/Piaggio/Gilera mit 2 Jahren Garantie

Werkstatt für Vespa/Scooter/Enduro

Ständig rund 100 Gebrauchtvespen auf Lager

Viele Parkplätze am Firmengelände

Nun befindet sich der "Vespahandel" im 5. Jahr und gleichzeitig gibt es heuer (2006) "60 Jahre Vespa" zu feiern!

 

 

 

 

 

Erweiterung Chefbüro 2008

2008 war es endlich soweit. Als letzter im Team wurde auch für den Chef ein neues Büro eingerichtet. Wenn schon das Hobby "vespafahren" zeitlich zu kurz kommt, so steht wenigsten im Chefbüro neben dem Schreibtisch eine alte Vespa am Podest!

 

 

Vergrößerung und Ausbau Werkstatt, Winter 2007/2008

Um den großen Andrang auf unsere Werkstatt von Oldtimern und Neufahrzeugen bewältigen zu können, wurde unsere Werkstatt vergrößert und dabei fast flächenmäßig verdoppelt. Jetzt erfolgt die interne Anlieferung über eine eigene Zufahrt und durch ein neu errichtetes 3,5 Meter breites Sektionaltor in die Werkstatt. Früher mußten alle Roller durch die Fahrzeughalle in die Werkstatt geführt werden.

Der gesamte Boden wurde einheitlich gefliest. Strom und Druckluftleitungen so adaptiert daß 3 Mechanikerarbeitsplätze samt hydraulischen Hebebühnen ideal bedient werden können.

Auch das Inventar wurde im Zuge der Vergrößerung erweitert. Nun verfügen wir über einen AVL DiGas-Abgastester, eine ca. 2m lange Glasperlstrahlanlage und einen größeren Kleinteilereiniger in dem ganze Motoren vorbehandelt werden können. Um ein gutes Klima frei von diversen (Auspuff)gasen gewährleisten zu können, wurde eine Absauganlage installiert.

 

Fahrräder und Peugeot-Roller ins Programm genommen, 2010

2010 schloß in Enns ein langjährig eingesessenes Zweiradgeschäft. Daraufhin wurden wir seitens einiger Lieferanten kontaktiert ob wir nicht das eine oder andere Produkt neu aufnehmen könnten. Nach der internen Entscheidung, daß Peugeot-Roller sowie Fahrräder und Elektroräder gut unser Programm ergänzen würden, sind wir nun auch Peugeot Vertragshändler und bieten auch für Radfahrer interessanten Produkte vom Bike über Zubehör bis Werkstatt.